Verwaltung der Schulstiftung wird erweitert

Im Augenblick noch mit drei Büros bestückt, wird die Verwaltung des Schulträgers in den nächsten Monaten ihre Räumlichkeiten deutlich erweitern.

Mit der relativ großen Umbau- und Erweiterungsmaßnahme setzt die Ursulinen-Schulstiftung damit einen Meilenstein seiner Ausrichtung für die Zukunft. Im neuen Bürokomplex werden neben der Geschäftsführung, dem Personal- und Finanzwesen künftig vier weitere Büros sowie Toiletten ihren Platz finden. Ein Büro ist für die Assistentin der Geschäftsführung vorgesehen, die ab 1. September 2018 ihre Tätigkeit aufnehmen wird. Desweiteren wird ein großer und moderner Besprechungsraum mit einer Fläche von 32 qm in den Verwaltungstrakt integriert. Ein Sozialraum mit Teeküche und ein Archiv runden den neuen Verwaltungskomplex ab.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Kloster der Ursulinen, die bereitwillig und zukunftsorientiert den Antrag von Geschäftsführer Wolfgang Ernst zugestimmt haben und den Großteil der Realisierungskosten tragen werden.