Betriebsausflug ins Museumsdorf nach Tittling und zum Kloster Schweiklberg

 

Nach dem tollen Feedback der Ursulinen-Angestellten zum Betriebsausflug im letzten Jahr, war die Erwartung und Vorfreude zur diesjährigen Tour entsprechend groß. Als Ziel der Exkursion 2015 wurde für den 17. September das Museumsdorf in Tittling sowie das Kloster Schweiklberg ausgewählt.

So machten sich am vergangenen Donnerstag bei herrlichem Wetter 41 Angestellte mit dem Bus zunächst auf dem Weg nach Tittling. Unter fachkundiger Führung folgte ein 90-minütiger Rundgang durch das historische Museumsdorf, das auch in die Liste "National wertvolles Kulturgut" eingetragen ist.  Über 150 Gebäude aus der Zeit von 1580 bis 1850 konnten von den Ausflugsteilnehmern auf der "Reise in die Vergangenheit" besichtigt werden.

Nach gemeinsamen Mittagessen in der örtlichen Gaststätte und kurzer Verweildauer folgte am frühen Nachmittag die Weiterfahrt zum Kloster Schweiklberg. Auch hier stand eine Führung auf dem Programm, die von Pater Matthäus in eindrucksvoller Weise durchgeführt wurde. Der sachkundige Reiseführer erwähnte dabei, dass die Abtei Schweiklberg ein Kloster der Benediktinerkongregation von St. Ottilien in Vilshofen ist, dessen Hauptauftrag die Mission beinhaltet. Im Rahmen der Besichtigung konnten die Dreifaltigkeitskirche, die Krypta sowie das Afrikamuseum in Augenschein genommen werden. Nach kurzer Kaffee- und Getränkepause und vielen interessanten Eindrücken im Gepäck trat die Reisegruppe am späten Nachmittag wieder die Heimreise nach Straubing an.