Auszeichnung für Karolina Zellmeier

Gerade eben das Hochschulreifezeugnis in Händen, folgte nun eine weitere Auszeichnung für Karolina Zellmeier. Für ihre großen Verdienste und ihr außerordentliches Engagement am Ursulinen-Gymnasium erhielt die vielseitige Karolina den Angela-Merici-Preis 2016.

Die Schulgemeinschaft war sich absolut einig, als es darum ging, wer im Jahr 2016 den begehrten Preis zugeteilt bekommen sollte. Kaum eine andere Schülerin hat sich in den vergangenen Jahren so am Gymnasium eingebracht und entscheidend zur Entwicklung der Gemeinschaft beigetragen. Der mit 500 € dotierte Preis der Raiffeisenbank Straubing ging deshalb zu Recht an die mit großer Sozialkompetenz ausgestattete Karolina Zellmeier. Ihre vielen Verdienste wurden erst so richtig bewusst, als sie in der Feierstunde selbst, in einem kurzen Rückblick Abrisse über ihre verrichteten Aufgaben und Tätigkeiten aufzeigte. Die Verbindungslehrkräfte Daniela Brix und Kerstin Reith ergänzten ihre Angaben und bauten ihre Lauditio über Karolina Zellmeier in Form eines Dinners auf. Die Wertigkeit der Preisverleihung erfuhr auch die Tatsache, dass Bürgermeister Hans Lohmeier und Landrat Josef Laumer an der Veranstaltung teilnahmen und Grußworte an die Preisträgerin richteten. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Vokalensemble der Q11 unter Leitung von Jochen Benkert.

 

Den Zeitungsartikel zum Angela-Merici-Preis vom 25. Juni können Sie hier lesen:

 

Karolina Zellmeier erhält Angela-Merici-Preis