Sieben langjährige Mitarbeiterinnen geehrt

Mitarbeiterehrung

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Ursulinen-Schulstiftung wurden sieben Mitarbeiterinnen ausgezeichnet, die den Einrichtungen seit mehr als 20 Jahren verbunden sind. Der Ehrung vorausgegangen war ein gemeinsamer Wortgottesdienst in der Ursulinenkirche, der von der Fachschaft katholisch/evangelische Religionslehre vorbereit und durchgeführt wurde. Im Anschluss daran versammelten sich die etwa 160 Mitarbeiter/innen zur alljährlichen Feierstunde im großen Speisesaal. Die traditionelle Zusammenkunft stand dabei wieder ganz im Zeichen der Mitarbeiterehrung, die die Würdigung für 20, 25 und 30 Jahre Zugehörigkeit zur Ursulinen-Schulstiftung in den Mittelpunkt stellte. Mit herzlichen Worten sprach Schwester Gabriele Heigl, Vorstandsvorsitzende der Ursulinen-Schulstiftung, den verdienten Lehrkräften den verbindlichsten Dank für ihr großes Engagement aus. Besondere Ehre wurde auch Sr. Judith Reis als Schulleiterin der Fachakademie für Sozialpädagogik zuteil. Seit 25 Jahren leitet sie mit viel Herzblut die weit über die Landkreisgrenzen hinaus wertgeschätzte Schule und hat maßgeblich den Aufbau und die Entwicklung der Fachakademie getragen und geprägt. Mit einem festlichen Menü, zubereitet von der hauseigenen Küche des Klosters, fand  die Feierstunde in gemütlicher Atmosphäre und interessanten Gesprächen ein harmonisches Ende.

 

Das Foto zeigt im Bild v.l. Geschäftsführer Wolfgang Ernst, Renate Rattelsdorfer (30 Jahre), Juliana Albrecht (20 Jahre), Gabriele Ströher (30 Jahre), Gabriele Grimm (30 Jahre), Sr. Judith Reis (25 Jahre Schulleitung), Vorstandsvorsitzende Gabriele Heigl und stellvertretende Vorstandsvorsitzende Sr. Angela Veit. Es fehlen Christine Prebeck (25 Jahre) und Hildegard Stelzl (30 Jahre).