Betriebsausflug 2019 führte nach Furth im Wald

Wieder einen wunderbaren Betriebsausflug durften die 42 Teilnehmer/innen des Klosters und der Ursulinen-Schulstiftung am Donnerstag, den 12. September 2019 erleben.

Diesjähriges Ziel des Ausfluges waren die  Felsengänge sowie die anschließende Besichtigung der größten Dampfmaschine Bayerns in Furth/Wald. Pünktlich um 9:00 Uhr machten sich die Teilnehmer/innen mit dem Bus zur Fahrt in die Oberpfalz auf den Weg. Angekommen, stand zunächst eine Führung durch die Further Felsengänge auf der Tagesordnung. Die Felsengänge wurden seit dem späten Mittelalter in den Gneis geschlagen und dienten unter anderem als Bierkeller, Verstecke, Luftschutzkeller, Winterquartier für Fledermäuse und natürlich auch als Lebensraum für allerlei „Geister und Gespenster" und in den Jahren vor der "Wiederbelebung" v.a. als Müllhalde.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen führte uns ein kleiner Fußmarsch zur Further "Erlebniswelt Flederwisch". Auch hier stand eine etwa einstündige Führung auf dem Programm. Die Erlebniswerkstatt ist ein um 1900 errichtetes Industriegebäude, das im orginal Zustand belassen, die Anfänge der Industrialisierung zeigt. Nach der lustigen und kurzweiligen Führung war noch Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen und in gemeinsamen Gesprächen den tollen Ausflug ausklingen zu lassen.

Einig war man sich, dass es wiederum ein toller, überaus lustiger und gemeinschaftsfördernder Ausflug war und unbedingt im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden soll.