Kooperationsvereinbarung zwischen NawaRo Straubing und der Schulstiftung

Nawaro

Eine Kooperationsvereinbarung unterzeichneten am Donnerstag, den 24. Oktober 2013, Volleyball-Bundesligist NawaRo Straubing und die Volleyball-Sparte des FTSV Straubing mit der Ursulinen-Schulstiftung. Ziel der Kooperation ist, Volleyball als Breiten- und Leistungssport in der Region Straubing zu fördern und in den Schulen als Kernsportart zu etablieren. Die Partner haben dazu regelmäßige Sichtungen und gemeinsame Aktionen geplant. Die Kooperation war naheliegend, schließlich haben beide eine gemeinsame Zielgruppe: Mädchen und junge Frauen. Zudem gehen auch die Eigenschaften, welche bei Volleyball gefragt sind, mit dem Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schulstiftung völlig konform: Leistungsbereitschaft, Selbstbewusstsein, Durchsetzungskraft, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Neben einem modernen und zeitgemäßen Bildungspaket wird an den Schulen der Ursulinen-Schulstiftung vor allem der individuellen Persönlichkeitsentwicklung der Mädchen einem großen Stellenwert beigemessen.

Als Antrittsgeschenk überreichten NawaRo-Manager Heiko Koch und BVV-Leistungsstützpunktleiter Rupert Hafner 15 Volleybälle an Wolfgang Ernst, Geschäftsführer der Ursulinen-Schulstiftung.