danke2200211 Anmeldungen sind an unseren drei Schulen für das kommende Schuljahr 2022/23 eingegangen. Eine Zahl, mit der wahrlich nicht gerechnet werden konnte und uns außerordentlich freut!

Besonders erfreulich, dass sowohl die Realschule als auch das Gymnasium deutlich mehr Anmeldungen als in den Vorjahren verbuchen konnten.

Auch die Fachakademie wird im neuen Schuljahr mit mehr Studierenden an den Start gehen. Wie bekannt wird die berufsbildende Schule im Schuljahr 2022/23 erstmalig zweizügig fahren.

Wir sagen unseren neu angemeldeten Schülerinnen/Studierenden vielen herzlichen DANK für das in uns gesetzte Vertrauen!

Abschied Frau Haertinger

Nach langer, schwerer und mit viel Geduld ertragener Krankheit ist unsere Schulleiterin am Gymnasium, Frau Rosemarie Härtinger, am 3. Mai 2022 verstorben.

Mit Frau Härtinger verliert die Ursulinen-Schulstiftung nicht nur eine hervorragende Schulleiterin, sondern vielmehr einen ganz besonderen, liebenswerten und einzigartigen Menschen. Im September 1985 trat sie als junge Lehrkraft mit der Fächerkombination Mathematik und Physik in das Gymnasium ein. Schon früh übernahm sie Verantwortung und immer mehr Führungsaufgaben an "ihrer" geliebten Schule. Im September 2011 wurde sie zur stellvertretenen Schulleitung ernannt, ehe sie zwei Jahre später das Amt der Schulleiterin übertragen bekam.

Profess Ursulinenkloster

Am Sonntag, den 1. Mai 2022, legten Sr. Edit und Sr. Valentina ihre ewige Profess ab. Die Gäste in der vollständig besetzten Ursulinenkirche waren dabei Zeuge eines beeindruckenden Festgottesdienstes. Die beiden Schwestern gelobten dabei die "evangelischen Räte" der Armut, Ehelosigkeit und des Gehorsames und banden sich in ihrer Professurkunde. 

Begleitet über all die Jahre der Vorbereitung wurden Sr. Edit und Sr. Valentina von Oberin Sr. Judith.

Zelebriert wurde die Feier von Pater Wilhelm. Als Konzelebranten standen Pater Philipp, Pfarrer Adolf Niessner und Pater Martin Müller zur Seite.

Die Ursulinen-Schulstiftung wünscht Sr. Edit und Sr. Valentina auf ihren Wegen alles Gute und Gottes Segen!

 

Ukraine Sammlung

Zwei Wochen lang sammelten Schülerinnen und Lehrkräfte aller drei Schulen der Ursulinen Sachspenden für die Flüchtlinge aus der Ukraine. Die Resonanz der Hilfsaktion war überwältigend und das Ergebnis der Sammlung konnte sich wahrlich sehen lassen: Ca. 80 Kartons, Kisten und Schachteln voll mit den verschiedensten Hygieneartikeln, medizinischem Bedarf, Medikamenten, Nahrungsmitteln, Schlafsäcken und vielem mehr wurden an einem zentralen Platz eingesammelt. Am vergangenen Samstag wurden die vielen Sachspenden von den Organisatorinnen Daniela Brix und Kerstin Reith an den gemeinnützigen Verein space eye in Regensburg übergeben werden. Die Hilfsgüter wurden auf einen Lkw verladen und nach Regensburg transportiert. Von hier aus werden sie koordiniert für die Versorgung der Kriegsflüchtlinge eingesetzt.

Homeapge DANK alle Besucher Inserat TagblattNach zwei Jahren im Online-Modus war es endlich wieder möglich den Infotag für die Grundschülerinnen am Gymnasium und an der Realschule in Präsenz durchführen zu können.

Wochenlang wurde für die Grundschülerinnen und ihren Angehörigen von unseren beiden Schulen ein abwechslungsreiches und informatives Programm vorbereitet. Und es sollte sich lohnen, denn der Zulauf am Samstag, den 19. März war wirklich enorm. Den Grundschülerinnen war die Freude über den Tag der offenen Türen förmlich ins Gesicht geschrieben. Endlich ein persönlicher Kontakt!

Unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygieneschutzregeln wurde der Infotag wirklich mustergültig und problemlos durchgeführt. Wir sagen DANKE für Euer Kommen und freuen uns, die ein oder andere Grundschülerin im neuen Schuljahr begrüßen zu dürfen!

FriedenszeichenGemeinsam für den Frieden in Europa eintreten und Solidarität für die Mitmenschen in der Ukraine bekunden.

Unter dieser Prämisse versammelten sich Schülerinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Einrichtungen sowie Ordensschwestern unseres Klosters im Pausenhof des Gymnasiums und bildeten das Friedenssymbol ab.

Mit dieser Geste wollen die Ursulinen ein Zeichen setzen. Zudem starten wir bei den Ursulinen gerade schulartübergreifend eine Spendenaktion für die hilfebedürftigen Menschen in der Ukraine. Lasst uns alle helfen, dass der Wahnsinn bald ein Ende findet und wir wieder Frieden haben werden!

frieden

Ein beeindruckendes Zeichen für den Frieden in Europa setzte unsere Realschule am vergangenen Sonntagabend mit einer feierlichen Andacht im Pausenhof der Schule.

Unter dem Motto "Gebet für den Frieden" hatten Pater Philipp und Pfarrrer Theis Schülerinnen mit ihren Eltern, Lehrkräfte und Angestellte sowie unsere Ordensschwestern herzlich eingeladen.

Umrahmt wurde die Andacht mit schönen und bewegenden Texten sowie musikalischer Untermaltung durch die Schulband, bestehend aus Lehrkräften der Realschule.

Hoffen wir ganz inständig, dass die Gebete erhört werden und in die Welt hinausgetragen werden und so der Wahnsinn der kriegerischen Auseinandersetzung in Europa baldmöglich ein Ende findet!

 

 

a10

Mit hohem finanziellen Aufwand und tatkräftiger Unterstützung unserer Haustechnik wurde der IT-Raum des Gymnasiums technisch und optisch hochgerüstet.

Neue Laptops mit individueller Halterung und Stromzufuhr, eine neue LED-Beleuchtung sowie ein interaktives Smartboard wurden neben unzähligen Metern von Kabeln in den Raum investiert. Der große DANK gilt an dieser Stelle unserem Hausmeisterteam. Wochenlang haben diese Hand angelegt und den IT-Raum zu einem wunderbaren Raum gemacht.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Lehrkräften viel Freude in der neuen IT-Stätte.

test01Endlich ist sie da, die neue Küche für die Schülerinnen des Ganztags am Gymnasium. In der nagelneuen Küche können die Schülerinnen schon bald wieder ihre Kochkünste bei Freizeitangeboten wie "Alles für's Buffet", "Winterküche" oder "Cocktails & Snacks" ausprobieren. Aber auch alle anderen Schülerinnen dürfen sich auf einen tollen Raum für Gemeinschaftsprojekte, Klassengespräche und gemütliches Beisammensein freuen. Zwei hochwertige und sehr bequeme Couchen runden den wirklich vorzeigbaren Raum ab. Wir wünschen den Schülerinnen und auch Lehrkräften viel Freude mit der neuen "Arena".

Spende SittlMit einer Spende in Höhe von 1.500 € unterstützt die Fahrschule Sittl aus Straubing die Schülerinnen der Ursulinen-Schulstiftung.

Das zweckgebundene Geld soll laut Stefan Sittl (links im Bild) von der gleichnamigen Fahrschule für die Anschaffung von Mensakarten für die Schülerinnen des gebundenen und offenen Ganztags verwendet werden.

Im Namen der drei Schulen bedankte sich Geschäftsführer Wolfgang Ernst bei Stefan Sittl sehr herzlich für die großzügige Unterstützung. Die Geldzuwendung, so Wolfgang Ernst, entlastet nicht nur das Budget des Schulträgers, sondern leistet zudem einen sinnvollen Beitrag zum Wohle der Schülerinnen.