schülerinnen

Wochenlang waren aufgrund der Corona-Situation unsere drei Schulen verwaist. Die Schülerinnen, Studierenden und Lehrkräfte waren im Homeschooling miteinander vernetzt und hielten in dieser Form den Unterricht aufrecht.

Mittlerweile haben sich die Schülerinnen der Abschlussklassen sowie die unmittelbar folgenden Vorabschlussklassen wieder in den Schulen eingefunden. Große Erleichterung war nicht nur bei den Schülerinnen, sondern auch bei den Lehrkräften zu spüren. Endlich wieder Unterricht an der Schule!

SchulberatungAufgrund der Corona-Situation können an unserem Gymnasium und an unserer Realschule in diesem Jahr leider keine Infotage zum Übertritt stattfinden. Schade, denn nur so hätten wir die interessierte Öffentlichkeit von unserer einzigartigen Atmosphäre, der tollen Ausstattung sowie den vielfältigen Angeboten an unseren Schulen noch mehr überzeugen können.

Online Homeschooling

Die Umstellung von Präsenz- auf Online-Unterricht stellte für alle Schülerinnen und Lehkräfte eine bislang nie dagewesene Situation dar.

Den Unterrichtsstoff und die Arbeitsmaterialien so aufzubereiten, dass die Schülerinnen von zu Hause damit arbeiten können, war zunächst die Herausforderung an die pädagogischen Fachkräfte. Den von der Schülerinnen bearbeiteten Stoff zu sichten, zu kontrollieren und ein entsprechendes Feedback zu geben, war die weitere Aufgabe der Lehrkräfte.

Aufgrundb13 der gegenwärtigen Corona-Situation musste an unserem Gymnasium und an unserer Realschule der für 28. März 2020 geplante Infotag abgesagt werden. Ob der Tag der offenen Tür nach den Osterferien nachgeholt werden kann, erscheint aktuell mehr als fraglich.

Damit interessierte Grundschülerinnen allerdings die für den Übertritt an eine weiterführende Schule notwendigen Informationen erhalten können, basteln wir derzeit ganz intensiv an einem "virtuellen Tag der offenen Tür". Zudem arbeiten wir an einem umfangreichen Infopaket, das wir den Grundschülerinnen quasi an die Hand geben können, damit die Entscheidung für den Übertritt leichter getroffen werden kann.

kieninger

Bestürzt und geschockt waren wir, als wir die Nachricht vom Tod unserer Mitarbeiterin Frau Edeltraud Kieninger erfahren haben.

Mit ihr verlieren wir eine Mitarbeiterin, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Reinigungskraft an unserer Realschule große Verdienste erworben hat. Fast 14 Jahre lang war die stets zuverlässige und gewissenhafte Mitarbeiterin wahrlich ein Geschenk für uns. Ihre fröhliche, lebensbejahende und freundliche Art verdienen besondere Anerkennung und haben nicht nur ihren unmittelbaren Kolleginnen gut getan. Sie war eine Teamplayerin und eine Person, die sich für die Gemeinschaft stark einbrachte. Es war ihr ein großes Anliegen, dass sich alle Kolleginnen und Kollegen in ihrem Arbeitsumfeld wohl fühlten.

solidarityDas aktuelle Geschehen rund um den Corona-Virus hat auch bei uns Einzug gehalten und den Unterricht zunächst für den Zeitraum bis Ostern in den Schulen ausgesetzt.

Seit dieser Woche wird der Lernstoff den Schülerinnen und Studierenden in allen Fächern online vermittelt. Mit den entsprechenden Arbeitsaufgaben erhalten die Lehrkräfte die Möglichkeit eine Kontrolle über den Lernerfolg zu bekommen.

Die Ursulinen-Schulstiftung hat unabhängig der Internetplattform "mebis" durch das Bayerische Kultusministerium auch weitere Möglichkeiten geschaffen, um mit den Schülerinnen in Kontakt zu treten. So können die Lehrkräfte auch über Email-Kontakt, einer Schulcloud sowie per Videokonferenz interaktiv agieren.

business 819293

Die Ursulinen-Schulstiftung als Träger von drei Schulen (Gymnasium, Realschule und Fachakademie) hat mit der Einstellung von Annette Wirth und Yvonne Schoierer einen weiteren Meilenstein seiner professionellen Personalentwicklung gesetzt.

Die beiden Betriebswirtinnen verstärken ab sofort das Team der Schulstiftung und sollen mit ihrem Know-How dazu beitragen den künftigen Anforderungen und Gegebenheiten eines modernen und zukunftsorientierten Schulträgers gerecht zu werden.

 Imagefilm der Ursulinen-Schulstiftung

Unser Ursulinen-Imagefilm ist fertiggestellt!

Gemäß unserem Slogan "Persönlich-Attraktiv-Modern" zeigt der Film die enorme Vielfältigkeit, die hochmoderne Ausstattung sowie vor allem die persönliche Atmosphäre an unseren Schulen.

Wir sind wirklich sehr froh und auch ein bisschen stolz, dass unsere gelebten Werte in diesen bewegten Bildern sehr authentisch zum Ausdruck kommen.

gruppenbild2

Im Rahmen ihrer alljährlichen Jahresabschlussfeier würdigte die Ursulinen-Schulstiftung wieder sechs Mitarbeiter/innen, die den verschiedenen Einrichtungen seit mehr als 20 Jahren angehören. Der Ehrung vorausgegangen war eine besinnliche Andacht in der Ursulinenkirche, die von Lehrkräften der Realschule vorbereitet und gestaltet wurde.

a14

Mehr als 18 Monate hatte sich eine organisationsübergreifende Projektgruppe der Ursulinen mit der Erstellung eines Leitbildes befasst. Am pädagogischen Tag, am 20. November 2019, wurde das Leitbild im Beisein aller Mitarbeiter/-innen feierlich eröffnet. Und das Leitbild, so die Einigkeit der Projektteilnehmer, kann sich wahrlich sehen lassen, spiegelt es doch exakt die Grundprinzipien und Werte der Ursulinen wieder.